Wahlpflichtkurs Robotik der Sankt Walburga Hauptschule besucht Fa. M. Busch in Wehrstapel

Ein wichtiger Baustein der Vorbereitung der Schülerinnen und Schüler der Sankt Walburga Hauptschule auf die Berufswelt ist die Kooperation mit heimischen Unternehmen, besonders im Bereich der MINT-Fächer. Mit dem in Bestwig ansässigen Unternehmen M. Busch GmbH & Co. KG hat die Schule seit Jahren eine feste Kooperationsvereinbarung getroffen. Gemeinsam führen sie daher diverse Aktionen durch. 

Previous Next

Die 7er Klassen besuchen die DASA

Der Jahrgang 7 besuchte am 28.05.2019 das Berufsorientierungstraining des Technikzentrums-Minden-Lübbeke e.V. in der DASA in Dortmund.

Gründung der Schülergenossenschaft

Die Schülerinnen und Schüler der St.-Walburga-Hauptschule in Meschede haben Anfang April eine Schülergenossenschaft gegründet. In Eigeninitiative wollen sich diese jungen Genossen künftig für gemeinsame Projekte einsetzen. Ein erstes ist schon gefunden worden: Der Pausenverkauf soll verbessert werden. Anleitung bei der Umsetzung der Genossenschaftsidee geben Profis von der Siedlungs- und Baugenossenschaft (SBG) in Meschede.

Die Ergebnisse vom Fußballturnier

21 Mannschaften aus allen Jahrgängen meldeten sich für die diesjährigen Fußballturniere in der Sporthalle der Realschule an. Wie schon in den Vorjahren kämpften am ersten Spieltag (Dienstag, 05. März) die Klassen 5, 6 und 7 um Siege, am zweiten Spieltag (Freitag, 08. März) waren die Jahrgänge 8, 9 und 10 an der Reihe. Im Modus „Jeder-gegen-jeden“ ermittelten die Jungen- und Mädchen-Gruppen ihre Sieger.

Vorlesewettbewerb Schulsiegerin beim Kreisentscheid

Unsere Schulsiegerin im Vorlesewettbewerb Nicole Kindeev hat am 15. Februar 2018 am Kreisentscheid Hochsauerland West im Klosterladen der Abtei Königsmünster teilgenommen.

Girls' und Boys' Day an der St. Walburga Hauptschule



Seit seiner Einführung vor 16 Jahren hat sich der Girls' Day als Möglichkeit etabliert, jungen Mädchen die Berufswelt näher zu bringen. Dabei wird natürlich darauf geachtet, dass gerade Berufe dabei sind, die nicht dem "klassischen" Rollenbild entsprechen. Parallel dazu wird der Boys' Day durchgeführt.

So ergab es sich, dass sich auch in diesem Jahr die Mädchen als Automechatroniker, Bauarbeiterin und Industriemechanikerin ausprobierten. Die Jungs dagegen versuchten sich als Kindergärtner und Pfleger.
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer konnte sich so einen Eindruck verschaffen, dass es mehr als den Jungen- oder Mädchenberuf gibt.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account