Ausflug ins Weltall

Klassenfahrten nach Berlin oder in die Landeshauptstadt Düsseldorf kann ja jeder, wir waren im Weltall.

Ungenutzte Handys für den guten Zweck

Die St. Walburga Hauptschule in Meschede zieht ein positives Fazit ihrer Handy-Sammelaktion. Mit rund 360 Mobiltelefonen unterstützten sie eine entsprechende Aktion von missio.

Sankt Walburga Hauptschule sammelt ausgediente Handys und Smartphones

Mehr als 130 Millionen Mobilfunkanschlüsse gibt es statistisch gesehen in Deutschland. Zu jedem einzelnen gehören ein oder mehrere entsprechende Endgeräte.

Die Ergebnisse vom Fußballturnier

21 Mannschaften aus allen Jahrgängen meldeten sich für die diesjährigen Fußballturniere in der Sporthalle der Realschule an. Wie schon in den Vorjahren kämpften am ersten Spieltag (Dienstag, 05. März) die Klassen 5, 6 und 7 um Siege, am zweiten Spieltag (Freitag, 08. März) waren die Jahrgänge 8, 9 und 10 an der Reihe. Im Modus „Jeder-gegen-jeden“ ermittelten die Jungen- und Mädchen-Gruppen ihre Sieger.

Piraten auf geheimer Mission!

Die Proben für das neue Musical

"Piraten auf geheimer Mission"  starten!


 

In diesem Jahr dürfen wir auch wieder dabei sein!

 

Mit viel Spaß und Freude entern die Piraten der Klasse 5 das Schiff des neuen Musicals.

 

 

Zurück in die Steinzeit

Am 09.05.2018 fuhren wir - die Klasse 5 - ins Neanderthalmuseum nach Mettmann.

Wir feiern das Lesen!

Der UNESCO Welttag des Buches, der seit 1996 jedes Jahr am 23. April in Deutschland gefeiert wird,

Previous Next

"Meschede räumt auf"

Teilnahme am Mescheder Frühjahrsputz am 16. März 2018

 

Girls' und Boys' Day an der St. Walburga Hauptschule



Seit seiner Einführung vor 16 Jahren hat sich der Girls' Day als Möglichkeit etabliert, jungen Mädchen die Berufswelt näher zu bringen. Dabei wird natürlich darauf geachtet, dass gerade Berufe dabei sind, die nicht dem "klassischen" Rollenbild entsprechen. Parallel dazu wird der Boys' Day durchgeführt.

So ergab es sich, dass sich auch in diesem Jahr die Mädchen als Automechatroniker, Bauarbeiterin und Industriemechanikerin ausprobierten. Die Jungs dagegen versuchten sich als Kindergärtner und Pfleger.
Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer konnte sich so einen Eindruck verschaffen, dass es mehr als den Jungen- oder Mädchenberuf gibt.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account