"Vom Knappen zum Ritter"

Der Weg zum Ritter war lang und beschwerlich. Mit sieben Jahren begannen die Jungen die Ausbildung als Page, mit 14 nannten sie sich Knappe und mit etwa 21 Jahren erhielten sie den Ritterschlag. Ganz so lange mussten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a der St. Walburga Hauptschule auf der Burg Altena nicht warten, als sie die Burg, den Erlebnisaufzug und den Tunnel besuchten. Aber ohne den Beweis, dass sie ohne Furcht und Tadel sind, ging es natürlich nicht. An sieben Stationen, die sich an den sieben Tugenden orientierten, konnten die Knappen und Knappinnen in Begleitung ihrer Lehrer Markus Pohl und Corinna Röhrig ihr Können unter Beweis stellen. Die Ritteranwärter legten Rüstungsteile an, führten ein Schwert und zielten mit der Armbrust. Doch wer ein wahrer Ritter oder eine Ritterin sein will, weiß sich auch bei Tisch und in Gesellschaft recht zu benehmen. Der Höhepunkt war der Ritterschlag in der Kapelle.

© 2016-2017 St. Walburga Hauptschule. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account