Mescheder Kirchengeschichte in Klasse 6

Im Geschichtsunterricht hat sich die Klasse 6a mit den Anfängen des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation beschäftigt. Nach Karl dem Großen und Heinrich I. fand auch Otto I., der Große, Beachtung. Nach ihm ist in Meschede der Kaiser-Otto-Platz benannt, in der Zeit seiner Herrschaft wurde die romanische St. Walburga Kirche mit ihrer einmaligen Ringkrypta errichtet. Diese Krypta besuchte nun die Klasse 6a mit ihrem Klassen- und Geschichtslehrer, Herrn Pohl. In der Kirche nahm sie Pfarrer Michael Schmitt in Empfang und erklärte die Baugeschichte von St. Walburga, führte durch die Krypta und gewährte auch Einlass in die Ausgrabungen unter dem Altarraum. So stiegen die Schülerinnen und Schüler in eine tausendjährige Geschichte hinab. Später ging es noch über den – ebenfalls seit 1000 Jahren bezeugten – Markt zum Geschichtsbrunnen. Ein Dank an Pfarrer Schmitt für die gelungene Führung.

© 2016-2017 St. Walburga Hauptschule. All Rights Reserved. Designed By WarpTheme
Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account